Südschwarzwald-Radweg

Fernradweg

Wer die Schönheiten des Schwarzwaldes genießen will, für den lohnt es sich, den 240 km langen Südschwarzwald-Radweg zu erkunden. In Hinterzarten, auf 885 m.ü.M., startet die schwungvolle Fahrt rund um den Naturpark Südschwarzwald. Von hier an radelt man genussvoll hinab…

  • Typ Fernradweg
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 18:18 h
  • Länge 246 km
  • Aufstieg 695 m
  • Abstieg 1182 m
  • Niedrigster Punkt 208 m
  • Höchster Punkt 902 m

Beschreibung

…vorbei an den Bergen und Mooren des Hochschwarzwaldes, dem weltberühmten Titisee und der eindrucksvollen Wutachschlucht. Urige Schwarzwaldhöfe oder eine Fahrt mit der berühmten Sauschwänzle-Bahn laden zum Verweilen ein. Weiter geht es entlang des Hochrheins: Mittelalterliche Städtchen warten am deutschen und Schweizer Rheinufer darauf, erkundet zu werden. Die Stadt Basel bietet reiche Kulturgeschichte, berühmte Museen und großstädtisches Flair. Es folgt ein Abstecher ins französische Huningue am Rande des ältesten Naturschutzgebietes im Elsass, der „ Petite Camargue “.
Zurück in Deutschland durchquert der Südschwarzwald-Radweg das idyllische Markgräflerland mit seinen Weinbergen und Kurorten, bis schließlich das mediterrane Flair der Freiburger Altstadt Sie zu einer Kaffeepause willkommen heißt. Dem Flusslauf der Dreisam folgend, führt der Radweg weiter zum Bahnhof Kirchzarten, von wo aus Sie der Zug durch das wildromantische Höllental hinauf zum Ausgangspunkt der Tour in Hinterzarten bringt.
Es handelt sich um überwiegend asphaltierte oder sonst gut ausgebaute land- und forstwirtschaftliche Wege. Die Rundstrecke verläuft eben bis leicht abfallend, abgesehen von wenigen leichten Steigungen.
Hinterzarten
Am Hotel / Bahnhof Hinterzarten. Wochenticket: 10 Euro.
Mit Flugzeug (Frankfurt/Basel/Zürich), Bahn (Freiburg/Hinterzarten), Bus (Hinterzarten), Fernbus (Titisee)
Esterbauer, Bikelineführer Südschwarzwald-Radweg