Konstanz - Singen Schleifenroute Etappe 26 H

Fernradweg

Diese Etappe führt uns von Konstanz bis nach Singen. Sie ist eine von über 330 zusammenhängenden Etappen. Wir haben spannende POI zur Etappe gepackt - viel Spass beim entdecken. 

  • Typ Fernradweg
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 2:36 h
  • Länge 37,6 km
  • Aufstieg 70 m
  • Abstieg 30 m
  • Niedrigster Punkt 394 m
  • Höchster Punkt 452 m

Beschreibung

Mit dem Rücken zum Bahnhof (Hauptausgang) fahren wir rechts über den Bahnhofplatz und weiter geradeaus in die Konzilstraße. Wir folgen der Straße, bis wir den Rhein erreichen (ca. 500m am See entlang) und überqueren diesen. Nach der Brücke fahren wir links auf den Rheintal-Radweg, der auch die Bezeichnung Bodensee-Radweg führt. Am Rhein entlang verlassen wir Konstanz. Nach dem Ortsausgang Radolfzell wechseln wir auf den Heidelberg-Schwarzwald-Bodensee-Weg. Bei Überlingen am Ried erwartet uns ein kleiner Anstieg um 50 Höhenmeter auf einer Streckenlänge von 2km. Der Radweg führt uns fast bis zum Tagesziel, am Ende immer außerhalb der Stadt entlang. Auf Höhe des Stadions (Münchried-Stadion) auf der linken Seite fahren wir rechts in die Niederhofstraße ein und an deren Ende links auf die Rielasinger Straße. Der Bahnhof Singen ist gut ausgeschildert.

Radwege in chronologischer Reihenfolge:

Rheintal-Radweg
Bodensee-Radweg
Schwarzwald-Bodensee-Weg

Die Etappe beinhaltet Abschnitte auf Wegen, Pfaden und / oder Schotterstrecken. Tourenräder wie auch tourentaugliche E-Bikes können die Strecke gut fahren. Rennradfahrer sollten die Tour vor Übernahme in ein mobiles Navigationsgerät kurz prüfen und die gekennzeichneten, unbefestigten Wege entsprechend den eigenen Bedürfnissen auf diesen Abschnitten umplanen.

Hinweis Pfade: diese Abschnitte sind häufig überwiegend nur bis zu einem Meter breit und nicht befestigt. Es kann nötig sein, das Rad zu schieben, wenn es sich nicht um ein Geländerad handelt. Wir empfehlen eventuell zu überlegen, ob die Umfahrung auf der Straße nicht sinnvoller ist. Da Pfade jedoch häufig zu landschaftlich wundervollen Gegenden führen, haben wir diese in unsere Planung, die auf Radfernwege ausgelegt ist, aufgenommen.

Die Tour führt auf öffentlichen Radwegen. Entlang der Strecke gibt es viele Möglichkeiten, einzukehren oder Verpflegung zu kaufen. Eine Minimalausstattung für erste Hilfe (Mensch und Rad) sollte mitgeführt werden. Umfangreiche Zusatzausstattung wie für Touren, bei denen über mehrere Stunden damit zu rechnen ist, niemandem zu begegnen, sehen wir als nicht erforderlich.

Wollt Ihr uns unterstützen und habt Lust auf eine eigene, kreative Spendenaktion? Schaut mal unter:

www.pink-in-aktion.de

www.blue-in-aktion.de

Wir empfehlen das Tragen eines Helms.
Teilt wo immer möglich einer Person, die nicht an der Radtour teilnimmt mit, welche Strecke Ihr fahrt und wann Ihr ca. am Zielort eintreffen wollt. Dies können Personen bei Euch zu Hause sein oder bei längeren Touren das Personal der Übernachtungsmöglichkeit, von der Ihr aufbrecht und / oder die Ihr erreichen wollt.

Der Bahnhof ist in der Stadt ausgeschildert. Bahnhof Konstanz, Bahnhofsplatz 43, 78462 Konstanz
Am Bahnhof gibt es kostenpflichtige Parkplätze. Im weiteren Umfeld gibt es zusätzlich kostenfreie Parkplätze. Die Webseite der Stadt bietet aktuelle Auskünfte.

Wir empfehlen die Anreise und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Zur Verfügung stehen Zug, evtl. Fernbus und Regionalbus.

Fahrplanauskunft: www.fahrplanauskunft.de - das Webportal der Deutschen Bahn bietet erste Orientierung für Reisebuchungen. Wir empfehlen immer auch einen Blick auf regionale Anbieter.

Weitere Auskünfte unter: http://www.vhb-info.de/?id=4 und http://www.efa-bw.de/nvbw/XSLT_TRIP_REQUEST2?language=de sowie https://www.stadtwerke-konstanz.de/mobilitaet/bus/verbindungsauskunft/?no_cache=1 und für die Schweiz http://fahrplan.sbb.ch/bin/stboard.exe/dn

Individuelle Reiseplanungen sind möglich unter: (berücksichtigt werden alle öffentlichen Verkehrsmittel) persoenlicherfahrplan.bahn.de/bin/pf/query-p2w.exe/dn