Kunstausstellung Karl Hurm in der "Ölmühle"

Ein über 300 Exponate umfassender Querschnitt des Schaffens von Karl Hurm bietet die Gelegenheit, im städtischen Kunstmuseum Bilder und Landschaft, Traum und Wirklichkeit vor Ort vergleichen und genießen zu können.

Karl Hurm, der 89 Jahre im Haigerlocher Ortsteil Weildorf lebte und malte, hat ein umfangreiches Werk geschaffen, das tief im Raum Haigerloch und der Alblandschaft der Gegend verwurzelt ist. Vielleicht aber gerade deshalb haben seine hier angesiedelten Traumwelten auch über die Region hinaus Freunde und Liebhaber gewonnen.

In rund 200 Gruppen- und Einzelausstellungen seit der ersten selbstständigen Präsentation seiner Bilder 1972 in der Haigerlocher Galerie 'Die Schwarze Treppe' fand sein Werk Zuspruch und Würdigung, unter anderem in Ausstellungen in der Schweiz, in Österreich, Holland, Frankreich, England, Italien, Zypern, Polen, Russland, Dominikanische Republik, Japan und den USA, organisiert u.a. vom Museum of Contemporary Art in Chicago und von der Staatsgalerie in Stuttgart.

Erwachsene4,00 Euro
Ermäßigt für Gruppen (ab 10 Personen) und Schüler3,00 Euro

Freier Eintritt mit der AlbCard.

Montag 10:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Dienstag 10:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch 10:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag 10:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Freitag 10:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Samstag 10:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Sonntag 10:00 - 17:00 Uhr und Feiertage

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.