Bad Peterstal-Griesbach - Der Glaswaldsee

Der Glaswaldsee ist zweifelsohne eines der Highlights in und um Bad Peterstal-Griesbach. Es gibt reichliche Routen und Touren, die den Wanderer an dieses schwarze Auge mitten im Wald führen.

Sagen und Mythen ranken um den Karsee, der im Naturschutzgebiet zwischen Bad Peterstal-Griesbach und Bad Rippoldsau-Schappach liegt.Der Glaswaldsee wurde während der Eiszeit durch einen Gletscher aus Buntsandstein ausgehobelt und wird durch eine unterirdische Quelle gespeist. Er wird von Steilufern umrandet, hat einen Durchmesser von ca. 170 - 230 Metern und ist bis zu 11 Metern tief. In früheren Jahren als 'Wilder See' bezeichnet, geht der heutige Name des Sees auf die Herstellung von Glasflaschen fü die MIneralquellen der umliegenden Orte zurück. Bis heute wird der Glaswaldsee von einer Sandsteinmauer aufgestaut. Sie diente in den früheren Jahren der Flößerie im Wolftal.

Der Glaswaldsee liegt in unberührter Natur- einem Wandergebiet mit Aussichten bis ins Renchtal.

freier Eintritt
frei zugänglich / immer geöffnet