Blogger Tipps Traumorte im Süden

Wir haben Bloggerinnen aus Baden-Württemberg gefragt, auf welche Lieblingsorte sie sich am meisten freuen und es kaum erwarten können, dort wieder hinzureisen. Dabei ist vom tiefen Schwarzwald bis zum köstlichen Norden Baden-Württembergs alles dabei. Hier erzählen sie, wieso diese Orte es ihnen so angetan haben.

Auf welchen Lieblingsort freust du dich am meisten? Teile es uns auf Instagram mit, indem du @visitbawu und #dreamnowvisitlater verlinkst. Oder klicke dich durch all die Traumorte, die wir in unserer Story auf Instagram gesammelt haben. >> Zur Story auf Instagram

Schloss Lichtenstein
Schloss Lichtenstein - © Susi Maier, www.blackdotswhitespots.com

Susi von blackdotswhitespots.com

Im letzten Jahr habe ich die Schwäbische Alb für mich wiederentdeckt. Die Wacholderheiden mit ihren Schafherden, die schroffen Felsformationen, die Karsthöhlen in den Wäldern und die über allem thronenden Burgen sind meine Heimat, und es kann es kaum erwarten, die Schwäbische Alb bei neuen Wandertouren zu erkunden! Hoch oben am Albtrauf stehen und die weiten Ausblicke genießen, Lieblingsorte wie das Schloss Lichtenstein und den Uracher Wasserfall besuchen und nach einer Wanderung zu Linsen und Spätzle urig einkehren – darauf freue ich mich.

>> Zum Blogbeitrag Wandern auf der Schwäbischen Alb

 

Landschaft in Hohenlohe
Landschaft in Hohenlohe - © Christine Garcia, www.trickytine.com

Christine von TrickyTine.com

Der Norden Baden-Württembergs war mir bis letzten Sommer noch gänzlich unbekannt. Umso mehr begeisterte mich Hohenlohe und Odenwald mit den wunderschönen Landschaften, passionierten und gastfreundlichen Erzeugern und hervorragenden Produkten. So lernte ich unter anderem das Limpurger Rind kennen, die älteste Rinderrasse Baden-Württembergs. Zudem entdeckte ich wunderschöne Grünkern-Felder in Bauland, einer Gäulandschaft im Nordosten Baden-Württembergs. Grünkern ist eine unreife Form des Dinkels und kann wunderbar als Bratling oder auch als köstliches Tabouleh zubereitet werden.

>> Zur Genießerlandtour in Baden-Württembergs Norden

>> Rezept: Grünkern-Tabouleh mit Äpfeln, Ziegenkäse und Minze

 

 

Triberger Wasserfälle
Triberger Wasserfälle - © Katrin Lehr, www.VIELUNTERWEGS.de

Katrin mit ihrem Neffen Henry von VIEL-UNTERWEGS.DE

Denke ich an meine Kindheit zurück, denke ich an Ferien im Schwarzwald. Egal zu welcher Jahreszeit, es gab nur ein Ziel. Nach zahlreichen Fernreisen beschloss ich in den letzten beiden Jahren, vor allem die Orte meiner Kindheitserinnerungen im Schwarzwald neu zu entdecken. Ich träume vom Roadtrip mit eigenem Camper über die kurvigen Schwarzwaldstraßen, Spätzle mit Sauce und natürlich selbst gemachten Maultaschen. Denn nach einem langen Tag mit Wanderungen oder Touren mit dem Mountainbike schmecken diese Klassiker noch besser, als sie sowieso sind. Eine Nacht auf einem Campingplatz in der Natur des Schwarzwalds ist sicher unvergesslich. Die Wasserfälle in Triberg, Ravennaschlucht, Burg Hohenzollern oder der Europa-Park in Rust sind Orte, die ich hoffentlich bald meinem Neffen bei unserem geplanten Camper-Trip näherbringen kann. Denn aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Wir können es kaum erwarten, die Vorfreude darauf ist jetzt umso größer!

>> Zu Katrins Schwarzwald Roadtrip

 

Blick auf Besigheim und die Felsengärten
Blick auf Besigheim und die Felsengärten - © Antje Seeling, www.delicioustravel.de

 

Antje von delicioustravel.de

Wein und Wandern – zwei Dinge, die ich in Baden-Württemberg besonders gern miteinander kombiniere. Letztes Jahr habe ich (einige der unbekannteren) Weinorte in und um Stuttgart besucht und war immer wieder fasziniert, wie abwechslungsreich unsere Region ist. In den Weinbergen zwischen Enz und Neckar habe ich die grandiose Aussicht beim Wandern und Picknicken genossen, pittoreske Winzerdörfer entdeckt, ein kleines, aber feines Weinfest besucht, in einer Besenwirtschaft beim Brotbacken geholfen und im Lembergerland schließlich selbst eine Wein-Cuvèe kreiert.

>> Zu Antjes Wein- und Wandertipps