Vielfältiger Biersüden

Es zischt und schäumt und schmeckt nach dem Süden: Bier aus dem Genießerland Baden-Württemberg ist ein Erlebnis für alle Sinne. In einer Vielzahl von kleinen und mittelständischen Brauereien wird der Gerstensaft veredelt und immer öfter dürfen Besucher einen Blick hinter die Kulissen der Sudhäuser werfen.

Das ist so ganz nach dem Geschmack einer neuen Generation von Bier-Interessierten. Sie finden im Süden eine Vielfalt mit Niveau: Längst werden auch von der Brauwirtschaft Sommeliers ausgebildet und einige der besten ihrer Zunft sind in Baden-Württemberg weiblich. Überhaupt haben noch mehr Frauen das Bier für sich entdeckt, seit Leicht- und Biobiere, Mixgetränke und freche Neukreationen die Klassiker aus dem Zapfhahn ergänzen.

Das Bier hat Tradition, auch in Baden und Württemberg, 766 wurde in Geisingen an der Donau sogar die erste Bierurkunde der Welt ausgestellt. Pünktlich zum 500-jährigen Jubiläum des Deutschen Reinheitsgebots am 23. April 2016 bekommt das Bier nun wieder den Stellenwert zurück, den es verdient: als uraltes Kulturgut und geschätztes Lebensmittel, von dem die Brauer hierzulande mehr verstehen als überall sonst auf der Welt.

Der Bierkultur auf der Spur

Baden-Württemberg verdankt seinen Bierbrauern eine herausragende Biervielfalt und Bierkultur. Mit mehr als 180 Brauereien hat Baden-Württemberg nach Bayern die zweitgrößte Brauereivielfalt in Deutschland.

Brauer mit Leib und Seele

Traditioneller Biergenuss aus besten Zutaten – dafür steht die 1999 gegründete Kooperation von vier Brauerfamilien aus Baden-Württemberg. In zehn Grundregeln verpflichten sich die „Brauer mit Leib und Seele“ zu höchster Qualität, regionaler Braukultur und zu einem möglichst schonenden Umgang mit der Umwelt. Mittlerweile haben sich fünf weitere Brauereien der Kooperation angeschlossen.

Bierkulturstadt Ehingen

Die Region zwischen Alb und Bodensee lockt mit reizvollen Landschaften, kulturellen Angeboten und so manch Kuriosem: 2009 wurde die kleine Stadt Ehingen zur „Bierkultur-Stadt“ ernannt. In der Bierhochburg gibt es fünf Brauereien, die über vierzig Biere brauen. Die Stadt verfügt – gemessen an der Einwohnerzahl – über die meisten Brauereien in Baden-Württemberg.

Cannstatter Volksfest

Das größte aller Bierfeste findet jeden Herbst auf dem Cannstatter Wasen statt, wo zwei Wochen lang die Maßkrüge gefüllt werden. Wer es lieber etwas gemütlicher haben will, geht aufs Dorf und feiert bei einem der vielen Brauereifeste. Mit zünftiger Musik und Fassbieranstich.
Wer hätte gedacht, was aus einem kleinen Landwirtschaftsfest einmal werden würde? Der König hatte es ins Leben gerufen, um den Bauern nach den schweren Missernten des Jahres 1816 zu helfen. Gleich im ersten Jahr kamen 30.000 Menschen, heute sind es fast vier Millionen, die auf dem Cannstatter Wasen in Stuttgart das zweitgrößte Bierfest Deutschlands besuchen.